Luxemburgerli

Die luftig-leichte Versuchung von Sprüngli


Auf Anregung von Richard Sprüngli wurden 1957 die legendären Luxemburgerli lanciert. Heute sind die luftigen Makrönchen, gefüllt mit einer leichten Crème aus frischen, natürlichen Zutaten, Wahrzeichen für die Stadt Zürich und im In- und Ausland beliebt.

Die Erfolgsgeschichte

Als der junge Richard Sprüngli vor 60 Jahren in die Welt hinauszog, um Erfahrungen als Konditor und Confiseur zu sammeln, lernte er bei einer befreundeten Familie in Luxemburg eine Köstlichkeit kennen, die ihn faszinierte. Der Gedanke, dieses vorzügliche Gebäck selbst herzustellen, liess ihn nicht mehr los und so wurde auf seine Anregung hin das Grundrezept für die heute weltbekannten Luxemburgerli kreiert.

Mehr Informationen

Erfolgsgeschichte Luxemburgerli
  • 1_Luxemburgerli-erdbeercheesecake.jpg
  • 1_Luxemburgerli-Milchschokolade.jpg
  • 1_Luxemburgerli-Annanas.jpg
  • 1Luxemburgerli.jpg
  • 1_Luxemburgerli-Campariorange.jpg
  • 1_Luxemburgerli-Fleurdeselcaramel.jpg
  • 1Luxemburgerli_Torrocino.jpg

    Aromen ebenso luftig wie leicht

    Die Luxemburgerli-Aromenvielfalt reicht von Bourbon-Vanille, Chocolat und Champagne bis hin zu Himbeere, Citron und Pistache und laufend kommen mit den Monats-Créationen neue, unwiderstehliche Geschmacksrichtungen dazu.

    Zum Onlineshop

    Frisch schmecken sie am besten

    Luxemburgerli werden täglich mit grösster Sorgfalt aus natürlichen Zutaten von Hand zubereitet. Für ihre Herstellung werden Rohstoffe wie Rahm, Butter, Milch und Eier von Produzenten aus der Schweiz verwendet. Nur grösste Frische und höchste Qualität machen es möglich, auf künstliche Farb- und Konservierungsstoffe zu verzichten.

    Verantwortung

    Frische Luxemburgerli